CVJM Aalen
Archiv
http://www.cvjm-aalen.de/archiv.html

© 2016 CVJM Aalen
 

 

 

 

 

Tageslosung

 

Jahreslosung 2012: Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12, 9

Liebe Freunde,

es gibt Situationen, ob in beruflichen oder privaten Zusammenhängen, aber auch in Fragen unserer Arbeit im CVJM, da stehen wir ratlos da:

  • Wie werde ich mit dieser Arbeitsbelastung fertig?
  • Wie kann ein Ausweg aus dem Streit gefunden werden?
  • Woher sollen wir neue Mitarbeitende finden?
  • Warum kommen zu den Gruppen so wenige und so unregelmäßig?
  • Warum bleiben die jungen Leute weg?

Ihr kennt sicher ähnliche Fragen. Und wir tun gut daran zu überlegen, ob wir unsere Mittel und Möglichkeiten richtig einsetzen.

Aber diese Mittel und Möglichkeiten sind eben auch begrenzt:

  • Der Tag hat 24 Stunden, die Woche 7 Tage, mehr ist da nicht drin. Familie, Beruf, Pflege von Freundschaften und auch Erholungs- und Entspannungszeiten brauchen Zeit.
  • Unsere Kraft und Energie reicht nicht, neben Jungschar, Jugendkreis oder Ausschuss noch weitere Verantwortungen zu übernehmen.

Wir stoßen an unsere physischen und psychischen Grenzen. Unsere Schwachheit, unser Unvermögen wird uns bewusst. Umso ermutigender die diesjährige Jahreslosung. Paulus weiß von unerhörten Gebeten, kennt Phasen und Zeiten des Leidens und die Erfahrung der Schwachheit. Von Jesus erhält er die Zusage: „Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in dem Schwachen mächtig.“

Lass dir an meiner Gnade genügen! Es sind nicht die großen Zahlen, die Gott Eindruck machen. Es sind nicht die großartigen Erfahrungen, die den Glauben ausmachen. Allein seine Gnade ist genug. Jesus selbst hat das Wesentliche für uns schon getan. Das dürfen und müssen wir uns immer wieder klar machen.

Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig! Jesus selbst hat am Kreuz, im Moment seiner größten für uns denkbaren Schwachheit, seine größte Kraft entfaltet: Er hat uns den Weg zu Gott frei gemacht, er hat den Tod besiegt und hält uns den Himmel offen. 

Und in unserer Schwachheit hat seine Kraft die Chance, mächtig zu wirken, Frucht wachsen zu lassen. Die Jahreslosung erlebe ich als eine Zusage Gottes in für unsere Arbeit im CVJM, für die Gestaltung unseres Familienlebens, für unseren Einsatz in Beruf, Schule oder Studium.

Mutmachendes erleben wir zurzeit im „Hauskreis für Junge Erwachsene“: Jahrelang war unsere Teilnehmerzahl recht überschaubar. Manchmal fiel unser Treffen auch aus, weil die zwei oder drei, die wir erwarteten, absagten. In den vergangenen Monaten ist der Kreis gewachsen. Ohne unser Zutun, ohne große Werbekampagne. Junge Erwachsene, die es in unsere Gegend verschlagen hat, rufen an, ob sie vorbeikommen dürfen. Viele bleiben. Wenn alle gleichzeitig kommen würden, wir hätten nicht genügend Sitzgelegenheiten im Wohn- oder Esszimmer.

Von dieser Jahreslosung sehr ermutigt grüße ich euch herzlich
Uli Mildenberger


Oktober 2011: Andacht zu 125 Jahre CVJM Aalen ECHT. LEBEN.

Der CVJM Aalen wird dieses Jahr 125 Jahre alt. Das feiern wir mit großer Dankbarkeit. Dankbar gegen über unserem guten Gott, …

  • für die Freiheit, in der wir christliche Jugendarbeit durchführen können,
  • für unser tolles CVJM-Heim „Gütle“ mit all seinen Möglichkeiten,
  • für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in großer Beständigkeit und Verlässlichkeit Woche für Woche ihre Zeit und Kraft investieren,
  • für Menschen, die immer wieder Verantwortung übernommen haben,
  • für die Erfahrung, dass Jesus immer wieder neu Menschen, „Arbeiter“ sendet
  • für die große Gemeinschaft und den Zusammenhalt über Generationen hinweg.

Jesu Zusage haben wir erfahren und vertrauen im Glauben auch zukünftig darauf:
„Ich aber bin gekommen, um ihnen das Leben zu geben, Leben im Überfluss.“ (Johannes 10, 10)
Deshalb auch unser Motto für das Jubiläumsjahr:  ECHT. LEBEN.

Das Leben, das Jesus schenkt, ist …
Echt.  Beständig. Fest in Krisenzeiten.  Voller Qualität.  Handfest.     Original.    Erprobt.
Bewährt.    Über den Tod hinaus.     Einladend.    Unersetzlich.     Einzigartig.     Behütet.
Im Überfluss.    …

Wir wollen dieses Leben authentisch zeigen. Mit allen Höhen und Tiefen. Wir brauchen keine virtuelle Realität, keine Online Rollenspiele. Denn wir haben nur dieses eine Leben. Aber unser Leben ist Jesus selbst. Das will unser Jubiläumsmotto zeigen.
Ulrich Mildenberger